• „You preach feminism…“ – The Entanglement of Women’s Rights and Racism in Right-Wing Identitarians Movements. Vortrag auf der IAMCR 2019 vom 7.-11. Juli 2019 in Madrid (mit Elisabeth Klaus)
  • Digital vernetzte Medien: Partizipation, Macht und Gender, Fachtag an der Pädagogischen Hochschule Freiburg 5.7.2019 (mit Martina Schuegraf).
  • #4GenderStudies: nachhaltige Strategien!? Podiumsteilnahme an der FU Berlin, Margerita-von-Brentano-Zentrum am 28.6.2019, Berlin.
  • „Check your privilege” – Intersektionale Perspektiven auf digitale Medienkulturen. Vortrag auf dem 35. GMK-Forum Kommunikationskultur „Digitalisierung. Teilhabe. Vielfalt“ vom 16.11 bis 18.11.2018 an der Universität Bremen.
  • „You can’t unify with hate“ –Kritik und Protest in gegenwärtigen Medienkulturen. Vortrag auf der Tagung Kommunikation und Medien zwischen Kulturindustrie, Lebenswelt und Politik, vom 16.11 bis 17.11 in Salzburg.
  • Questioning Boundaries of Disciplines? Media Images and Artistic Discourses of Refugees and Migration. Vortrag auf der ECREA’s 7th European Communication Conference. Centres and Peripheries: Communication, Research, Translation, vom 31.10 bis 3.11.2018 in Lugano/Schweiz (mit Anita Moser und Elisabeth Klaus) (ausgezeichnet mit dem Best Paper Award ECC 2018, Diaspora, Migration and the Media Section)
  • „Ihr predigt den Feminismus….“ – Zur Verschränkung von Frauen*rechten und Rassismus in rechten Bewegungen am Beispiel der Identitären. Vortrag auf der Tagung der Fachgruppe Medien, Öffentlichkeit und Geschlecht der DGPuK „Dissonanzen und Solidarisierungen: Feministische und intersektionale Perspektiven auf Partizipation in Medienkulturen, vom 26.9 bis 28.9 an der Universität Tübingen (mit Elisabeth Klaus).
  • Dynamics of Outrage: Debates on Gender and Race in Digital Publics. Vortrag auf der Tagung der International Association for Media and Communication Research (IAMCR), vom 19. bis 24.6.2018 Eugene, Oregon/USA (mit Corinna Peil)
  • Forming publics: Alternative media and activist cultural practices. Vortrag auf dem Symposium of the Society for Media History “I have a dream…- Media, utopia and experiment“ an der Université Paris 2, vom 23. bis 25.5.2018 in Paris.
  • Medien und Geschlecht. Vortrag am 17. Mai. 2018 an der Veterinärmedizinischen Universität in Wien
  • Haters gonna hate. Dynamiken der Empörung in digitalen Öffentlichkeiten. Vortrag auf der DGPuK-Jahrestagung „Selbstbestimmung in der digitalen Welt“ vom 9. bis 11. Mai 2018 in Mannheim (mit Corinna Peil)
  • Digital Publics, Digital Contestation: Gender Debates and Antifeminism Online. Association of Internet Researchers (AoIR) 2017 Conference “Networked Publics“ in Tartu/Estonia, 20.10.2017 (mit Corinna Peil).
  • Quo vadis Demokratie(-forschung)? Podiumsteilnahme an der Veranstaltung „Ist unsere Demokratie in Gefahr?“ der Arbeiterkammer Salzburg, am 27.9. 2017 in Salzburg.
  • “Don’t we have other worries than gender equality!?” Antifeminism in debates on Gender politics in online news forums. Vortrag auf der Tagung der International Association for Media and Communication Research – IAMCR, vom 16. bis 20.7.2017 in Cartagena/ Kolumbien (mit Corinna Peil)
  • Antifeminismus und Rassismus in digitalen Medien. Vortrag im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Zwischen Hetze und Meinungsfreiheit“ des Zentrums für Medien und Interaktivität (ZMI) der Justus-Liebig-Universität Gießen, 4.7.2017 in Gießen.
  • Geschlecht und digitale Medien: Zwischen Empowerment und Angreifbarkeit. Vortrag auf der Fachtagung Veranstaltungsreihe „medien impuls“ zu „Entfesselte Kommunikation – Gender zwischen Vielfalt und Diskriminierung“ der Freiwilligen Selbstkontrolle Multimedia-Dienstanbieter e.V. am 16.5.2017 in Berlin.
  • Zur Verschränkung von Rassismus und Sexismus. Workshop-Beitrag zum Workshop „Neoreaktionäre Politiken. Intersektionale und intersektorale Perspektiven“ des Gunda Werner Instituts der Heinrich-Böll-Stiftung vom 19.4 bis 20.4.2017 in Berlin.
  • Ambivalenzen queer-feministischen Aktivismus im Netz. Vortrag beim Workshop „(Queer-) Feministische Interventionen in mediatisierte Öffentlichkeit/en“ vom 3.3 bis 4.03.2017 an der Eberhard Karls Universität Tübingen.
  • Mediated spaces of identity and cultural citizenship: Representations of Refugees in the Austrian Press. Vortrag auf der „Crossroads in Cultural Studies“ vom 14.12 bis 17.12.2016 in Sydney/Australien.
  • Bilder von Geflüchteten in der österreichischen Printberichterstattung. Vortrag auf 4. Jahrestagung der Österreichischen Gesellschaft für Geschlechterforschung vom 1.12 bis 3.12 2016 an der Johannes Kepler Universität Linz (mit Elisabeth Klaus).
  • Alternative Medien, kulturelle Interventionen und digitale Öffentlichkeiten. Vortrag bei den kommunikationswissenschaftlichen Tagen der ÖGK „Postmediale Kommunikationskulturen“ vom 24. bis 26.11.2016 in Salzburg.
  • Zu den TV-Nachrichten in ARD und ZDF über die Silvesternacht 15/16 in Köln. Vortrag im Rahmen von „Lessons (Un)Learned“, veranstaltet von der Heinrich Böll-Stiftung und dem Gunda-Werner-Institut für Feminismus, 22.11.2016 in Berlin.
  • New Public Spheres and Anti-Democratic Voices: Antifeminism on the Internet. Vortrag auf der 6th European Communication Conference (ECREA) vom 9.11 bis 11.11.2016 in Prag/Tschechien (mit Corinna Peil).
  • Bilder über Flucht in Kunst und Medien. Vortrag auf Einladung der Freunde der Kunstgeschichte, 18.10.2016 in Salzburg (mit Anita Moser).
  • ‘Wir‘ und die ‚Anderen‘? Bilder von Geflüchteten in der österreichischen Printberichterstattung. Vortrag auf der Tagung “Körperbilder, Körperpraktiken” veranstaltet von den DGPuK-Fachgruppen Medien, Öffentlichkeit und Geschlecht sowie Visuelle Kommunikation, vom 28.9 bis 30.9.2016 in Hamburg (mit Elisabeth Klaus).
  • Flight and Migration in Media Coverage and Artistic Production. Vortrag auf der Konferenz “IV Annual International CCCS Conference 2016 Dislocations and Cultural Conflicts: Migrations, Diaspora, Terrorism, Borders” vom 31.8.-4.9.2016 in Skopje/Mazdonien (mit Elisabeth Klaus und Anita Moser).
  • Rechtsextreme Diskurse im Netz. Vortrag beim Workshop „Rassistische Instrumentalisierungen geschlechterpolitischer Fragen im Kontext migrationsgesellschaftlicher Verhältnisse”, veranstaltet von der Rosa-Luxemburg-Stiftung und Dissens e.V. in Berlin, vom 30.8 bis 31.8.2016.
  • Digitale Öffentlichkeiten. Vortrag bei der Tagung „Gegner*innenaufklärung. Informationen und Analysen zu Anti-Feminismus“ veranstaltet von der Heinrich Böll-Stiftung in Berlin, 31.5.2016.
  • Mediale und künstlerische Diskurse zu Flucht und Migration. Vortrag auf der Tagung Migration.bildet der Pädagogischen Hochschule Salzburg am 13.5.2016 (mit Anita Moser und Elisabeth Klaus).
  • (Anti-)Feminismus im Social Web. Vortrag an der Koordinationsstelle für Geschlechterforschung und Gleichstellung der Karl-Franzens-Universität Graz am 14.4.2016.
  • Online Publics between Feminism and Antifeminism: The Struggle over Feminist Issues. Vortrag auf der Tagung “Spaces and tactics of politics: Transnational connections, neoliberalisation and the reshaping of civil society”, vom 10.12 bis 11.12.2015 in Turku/Finnland.
  • Hass im Netz. Workshop-Beitrag bei der Tagung „Dare the im_possible. Das 21. Jahrhundert feministisch gestalten”, veranstaltet von der Heinrich Böll-Stiftung und dem Missy Magazin, Berlin 15.-18.10.2015.
  • Antifeminismus im Internet. Vortrag auf der Tagung DGPuK-Fachgruppentagung “Kommunikationswissenschaftliche Geschlechterforschung als kritische Gesellschaftsperspektive“ in Salzburg, 2.-3.101.2015 (mit Corinna Peil).
  • Strategien gegen Antifeminismus Online. Vortrag beim Green Ladies Lunch der Böll-Stiftung in Frankfurt/Main. 9.7.2015.
  • Digital publics as contested discursive space: Feminist interventions and antidemocratic backlash. Vortrag auf der Tagung „Protest Participation in Variable Communication Ecologies vom 24.6 bis 26.6.2015 in Alghero/Sardinien.
  • Feminism and Twitter – The ambivalences of the antisexist twitter campaign #aufschrei in Germany. Vortrag auf der Jahrestagung der International Communication Association (ICA) „Communication across the life span” vom 21.5 bis 25.5.2015 in San Juan/Puerto Rico.
  • Chancen und Risiken neuer Öffentlichkeiten im Internet. Vortrag bei der Ringvorlesung “Konzepte der Öffentlichkeit in der feministischen Theorie” am 7.5.2015 in Münster (mit Elisabeth Klaus)
  • Gender Online – Zwischen feministischen Interventionen und antidemokratischem Backlash. Eröffnungsvortrag auf der Fachtagung „Wessen Internet? Geschlechterverhältnisse im Netz“ der Friedrich-Ebert-Stiftung am 22.4.2015 in Berlin.
  • Öffentlichkeiten und Partizipation. Vortrag im Rahmen des Sparkling Science Projekts „Making Art, Taking Part” am 12.3.2015 in Salzburg
  • Making Art, Making Media, Making Change. Partizipative Kultur- und Medienproduktion mit Jugendlichen. Workshop auf der Jahrestagung der Gesellschaft für Medienpädagogik und Kommunikationskultur „Doing politics. Politisch agieren in der digitalen Gesellschaft. Konzepte und Strategien der Medienpädagogik und Medienbildung”, 21. bis 23. November 2014 in Berlin (mit Elke Zobl).
  • Learning from Feminist Counter-Publics: Characteristics of the Digital Public Sphere. Vortrag auf der ECREA-Jahrestagung „Communication for Empowerment. Citizens, Markes, Innovations”, vom 12.11 bis 16.11.2014 in Lissabon/Portugal (mit Elisabeth Klaus).
  • Bettler_innen in den Medien. Input bei der Podiumsdiskussion „Zwischen allen Stühlen? Betteln in Salzburg als Herausforderung für Medien und Journalismus“ am 28.10.2014 in Salzburg.
  • Making Art, Making Media, Making Change: Partizipative Kultur- und Medienproduktion in der antirassistischen und feministischen Jugendarbeit. Workshop auf der Tagung „Bildung, Intersektionalität und Geschlecht“, durchgeführt von der Pädagogischen Hochschule und der Universität Salzburg, vom 5. bis 6.11.2014 in Salzburg (mit Elke Zobl).
  • Zur Transmedialität feministischer Protestformen. Das Beispiel #aufschrei. Vortrag auf dem 37. Kongress der deutschen Gesellschaft für Soziologie „Routinen der Krisen. Krise der Routinen” vom 6.10 bis 10.10.2014 an der Universität Trier.
  • #aufschrei – The role of twitter for feminist protest and as platform for alternative publics. Vortrag auf der Crossroads 2014, Conference in Cultural Studies, der Association for Cultural Studies, vom 1.7 bis 4.7.2014 in Tampere/Finnland.
  • Feminismus im Internet. Beitrag auf der Podiumsdiskussion „Bored by mainstream media? Zines, Feminismus und DIY Kultur” anlässlich der Grrrl Zine Eröffnung im gendup – Zentrum für Gender Studies und Frauenförderung am 26.5.14 in Salzburg.
  • Rethinking the public sphere and the Internet. Vortrag auf der Tagung „International Communication Science & Media Studies”, 12.-14. Mai 2014 in Kocaeli/Türkei.
  • Feministischer Protest online. Vortrag auf der Expert_innen-Tagung „Perspektiven auf feministischen Protest” vom 6.3 bis 7.3 2014 an der Universität Bremen
  • #aufschrei – Soziale Medien, feministische Protestformen und alternative Öffentlichkeiten. Vortrag auf der Jahrestagung 2014 „Medien, Ethik und Geschlecht. Zur Frage nach Gerechtigkeit und Vielfalt in der Medienwelt”. Gemeinsame Jahrestagung der DGPuK-Fachgruppen Kommunikations- und Medienethik und Medien, Öffentlichkeit und Geschlecht. München, 13.2-14.2.2014 (mit Elke Zobl).
  • Citizenship and Belonging in Internet Debates on Migration: The Case of Arigona Zogaj. Vortrag auf der Tagung „Media and Identities: Actors or instruments in the construction of community, ethnic and national belongings?“ an der Université libre de Bruxelles, 16.12 bis 17.12.2013 in Brüssel/Belgien.
  • Politische Kommunikationsräume im Internet. Vortrag auf der ExpertInnen-Tagung „Das 3-Ebenen-Modell von Öffentlichkeit“, 12.12 bis 13.12.2013 in Salzburg.
  • Zwischen Feminismus und Antifeminismus: Chancen und Risiken neuer Öffentlichkeiten im Internet. Vortrag in der Veranstaltungsreihe „Chancen und Risiken neuer Formen des Politischen”, ifz, Internationales Forschungszentrum Salzburg am 28.11.2013 in Salzburg (mit Elisabeth Klaus)
  • Gegenöffentlichkeiten im Internet. Kurzvortrag und Podiumsteilnahme „Im Netz kritischer Öffentlichkeiten. Politische Kommunikation im Internetzeitalter“, Schweizerischen Sozialarchiv am 26.11.2013 in Zürich/Schweiz.
  • Kommunikationskultur im Internet – Zur Eröffnung neuer queer-feministischer Räume. Einführender Vortrag beim Green Ladies Lunch der Böll-Stiftung „Digitale Öffentlichkeit und Kommunikationskultur – Perspektiven feministischer Netzpolitik“ am 25.10.2013 in Berlin.
  • Feminist Theories of the Public Sphere in Times of the Internet. Vortrag auf der Tagung „Gendered Citizenship: History, Politics and Democracy”, vom 14.10 bis 15.10.2013 in Bergen/Norwegen (mit Elisabeth Klaus).
  • Representations of Migrants in the Austrian Press: Politics of Citizenship and the Intersection of Ethnicity, Class and Gender. Vortrag auf der IAMCR 2013 „Crises, ‘Creative Destruction’ and the Global Power and Communication Orders”, 25.-29.6.2013 in Dublin/Irland (mit Elisabeth Klaus).
  • Inklusion und Exklusion im Internet: Die diskursive Konstruktion von Migration, Ethnizität und Geschlecht. Vortrag auf der DGPuk-Jahrestagung „Von der Gutenberg-Galaxis zur Google-Galaxis. Alte und neue Grenzvermessungen nach 50 Jahren DGPuK“ vom 08.-10.5.2013 in Mainz.
  • Constructions of Otherness in the Austrian Media. Vortrag am Institute for Research on Migration, Ethnicity and Society, Universität Linköping/Schweden, 13.2.2013.
  • Gendered Bodies in Arts and the Media. Vortrag am Institute for Journalism and Social Communication, Universität Wroclaw/Polen, 5.12.2012 (mit Anja Burghardt).
  • Wer gehört zu „uns“? Die Migrationsdebatte in den Medien. Vortrag auf Einladung von MyUni Saalfelden, 13.6.2012 (mit Elisabeth Klaus).
  • Geschlechtersensible Sprache. Vortrag auf Einladung der Salzburger Medienfrauen, 12.3.2012 in Salzburg (mit Elisabeth Klaus).
  • Sprache und Macht. Vortrag auf Einladung des Frauennetzwerks in Oberösterreich in Kooperation mit der Pressestelle der Ärztekammer. 17.11.2011 in Linz (mit Elisabeth Klaus).
  • Konzeptionelle Überlegungen zu (neuen) Öffentlichkeiten. Vortrag auf dem Dreiländerkongress „Neuer Strukturwandel der Öffentlichkeit“ der österreichischen, deutschen und Schweizer Fachgesellschaften für Soziologie (ÖGS, DGS, SGS), 29.09.-01.10.2011, Innsbruck (mit Elisabeth Klaus).
  • More or Less Desirable Citizens: Mediated Spaces of Identity and Cultural Citizenship. Vortrag auf der Tagung “Communication@the Center” der International Communication Association (ICA), 26.-30.5.2011 in Boston/USA (mit Elisabeth Klaus).
  • Darstellung verschleierter Frauen in den Medien. Vortrag beim Round Table „Religion – Freiheit – Medien. Der Islam in den Medien“, 10.5.2011, St. Virgil (mit Susanne Kirchhoff).
  • Das Internet als politischer Kommunikationsraum. Gastvortrag am Institut für Medien- und Kommunikationswissenschaft an der Alpen-Adria-Universität, Klagenfurt, 31.3.2011.
  • Spaces of Politics and the Internet. Vortrag auf der Tagung “From Time to Space? Current Conceptual Challenges in History and Sociology”, 7.-9.2.2011 in Bielefeld.
  • Politics of Citizenship: Media, Migration and Spaces of Identity. Vortrag auf 3. Fachkonferenz der European Communication Research and Education Association (ECREA) „Transcultural Communication – Intercultural Comparisons“, 12.-15.10.2010 in Hamburg (mit Elisabeth Klaus)
  • Mediale Konstruktionen von Ungleichheit: Verortungen von Kopftuch tragenden Frauen in der österreichischen Presse. Ringvorlesung „Kann die Migrantin sprechen? Migration und Geschlechterverhältnisse“, 15.6.2010 Universität Salzburg. (mit Elisabeth Klaus und Susanne Kirchhoff)
  • Mediale Konstruktionen von Ungleichheit: Verortungen von verschleierten Frauen in der österreichischen Presse. Vortrag auf der Tagung „Ungleichheit aus kommunikations- und mediensoziologischer Perspektive“ gemeinsame Tagung der Sektion Medien- und Kommunikationssoziologie (DGS) und der Fachgruppe Soziologie der Medienkommunikation (DGPuK), an der Goethe-Universität Frankfurt, 18.-19.03.2010 (mit Elisabeth Klaus und Susanne Kirchhoff)
  • Fragmentierung der medialen Öffentlichkeit durch konvergente Medien – Konsequenzen aus medienethischer Perspektive. Vortrag auf der Jahrestagung der DGPuK-Fachgruppe Kommunikations- und Medienethik und dem Netzwerk Medienethik, München, 18.-19.02.2010 (mit Karsten Weber).
  • Mediale Räume und Ungleichheiten. Beitrag im Panel „Soziale Ungleichheit“ im Rahmen des Symposiums „Die nächsten 40 Jahre – Selbstverständnis und Praxisrelevanz der Kommunikationswissenschaft“ an der Universität Salzburg, 1.02.2010.
  • The ‘Other’ in Discourses on European Identity: Pictures of Veiled Women in the Austrian Press, Vortrag auf der International conference on Islam and the Media in Boulder, CO, USA, 7.-10.1.2010 (mit Elisabeth Klaus und Susanne Kirchhoff).
  • Verortungen: Die feministische Orientalismus-Debatte. Vortrag auf der Tagung „Gender, Queer und Medien Gegenwärtige Ansätze und Perspektiven“, Jahrestagung der DGPuK-Dachgruppe Medien, Öffentlichkeit, Geschlecht in Hamburg, 5.-7.11.2009 (mit Elisabeth Klaus und Susanne Kirchhoff)
  • Das „Andere“ in der Diskussion über eine europäische Identität: Bilder von verschleierten Frauen in der österreichischen Presse. Vortrag auf der Tagung „Die Zukunftsfähigkeit Österreichs“. Kongress der Österreichischen Gesellschaft für Soziologie in Graz, 24. bis 26. September 2009 (mit Elisabeth Klaus und Susanne Kassel)
  • Der Schleier als identitätsstiftendes Symbol in medialen Räumen Europas. Vortrag auf der DGPuK-Jahrestagung „Medienkultur im Wandel“ in Bremen, 29.04.2009-01.05.2009 (mit Elisabeth Klaus und Susanne Kassel)
  • Inklusion und Exklusion im europäischen Sozialraum, Vortrag im Workshop des Salzburg Centre of European Union Studies, St. Virgil 15.5.2008 (mit Elisabeth Klaus)
  • Ubiquitous Computing: Zwischen Schutz der Privatheit und (Eigen-) Verantwortlichkeit. Beitrag zur Tagung ICIE 2008 „Wandel des Internets – Wandel der Informationsethik?“ des International Center for Information Ethics, Karlsruhe, 3.-4.4.2008 (mit Stefan G. Weber)
  • Web 2.0: Politisierung des Boulevard oder Boulevardisierung des Politischen? Vortrag auf der Tagung „Ethische und normative Dimensionen der politischen Kommunikation“ der Fachgruppen Kommunikation und Politik und Kommunikations- und Medienethik der DGPuK, München, 14.-15.2.2008 (mit Karsten Weber)
  • Medien, die zwischen uns stehen – Mobiltelefone in interpersonalen Beziehungen. Beitrag zur Tagung „Information – Kommunikation – Wissen“, Universität Opole (Polen), 08.-10.11.2007 (mit Karsten Weber, Sonja Haug, Wolfgang Keller)
  • Empirische Belege zur Akzeptanz mobiler Informations- und Kommunikationsdienste. Vortrag im Workshop „Ubiquitous Computing, Pervasive Computing, Ambient Intelligence – Surveillance and Control?“ der GI-Jahrestagung 2007: Informatik trifft Logistik am 25.09.2007 in Bremen (mit Sonja Haug, Wolfgang Keller, Karsten Weber).
  • Politische Kommunikationsräume im Internet und die Ausgestaltung von Öffentlichkeiten. Vortrag auf der Tagung „das neue netz? Bestandsaufnahme und Perspektiven.“ vom 20. – 22.09.2007 an der Otto-Friedrich-Universität in Bamberg.
  • Individuen zwischen Intimisierung von Öffentlichkeit und Kommodifikation von Privatsphäre durch Informations- und Kommunikationstechnologien. Vortrag auf der „3-Länder-Tagung“ von ÖGPW, SVPW und DVPW „Politik und Persönlichkeit“ vom 30.11-2.12.2006 in Wien.
  • Das Internet als politischer Kommunikationsraum. Vortrag im Workshop „Soziotechnische Infrastrukturen für demokratische Prozesse: Praxis und Perspektiven“, GI-Jahrestagung 2006, Dresden, 05.10.2006.
  • Intimisierung der Öffentlichkeit und Kommodifikation der Privatsphäre – auf dem Weg in eine platonische Gesellschaft? Vortrag auf der Tagung „Öffentlichkeit in der Mediengesellschaft“ der DGPuK, FG Soziologie der Medienkommunikation & fög, Zürich, 25.05.2006.
  • Social Positioning Methods – Mobile Information and Communication Technology and its Impact on Privacy in Cities and Public Spaces. Vortrag im ZiF-Workshop „Privacy and Surveillance Technology – Intercultural and Interdisciplinary Perspectives“, Universität Bielefeld, 10.-11.02.2006 (mit Axel Schulz)
  • Mobile ICT in Public Spaces and its Impact on Privacy. Vortrag auf dem Research Symposium on Societies and Cities in the Age of Instant Access, University of Utah in Salt Lake City/USA, 10.- November 2005 (mit Karsten Weber)
  • Privacy, personal data protection, and the need to differentiate. Vortrag auf der Konferenz CEPE 2005 „Ethics of New Information Technology“, University of Twente, Enschede, Niederlande, 17.-19.07.2005 (mit Karsten Weber).
  • BürgerInnenbeteiligung im Internet: wie werden öffentliche Themen diskursiv hergestellt und aufgearbeitet? Vortrag im Rahmen des Forschungskolloquiums Arbeit-Gender-Technik am 24.05.2005 an der Technischen Universität Hamburg-Harburg.
  • Frauennetzwerke im Internet – Information, Teilhabe und politische Aktionen in virtuellen, öffentlichen Räumen. Vortrag auf der Fachtagung „Frauengesundheit und Internet“ der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung vom 06.-07.04.2005 in Köln (mit Kerstin Sude).
  • Den männlichen „Citoyen“ im Blick? eGovernment-Prozesse und Geschlechtergerechtigkeit. Vortrag auf der 1. Konferenz des Netzwerkes Technikfolgenabschätzung „Technik in einer fragilen Welt“ vom 24.-26.11.2004 in Berlin.
  • Mobiler Wissenszugang: Digital Rights Management vs. Privacy. Vortrag auf 9. Tagung der ISKO: Wissensorganisation und gesellschaftliche Verantwortung. Informationstheoretische, ökonomische und ethische Aspekte. 05.-07.11.2004, Universität Duisburg (mit Karsten Weber).
  • Neue Öffentlichkeiten über frauenpolitische Netze im Internet? Vortrag auf der Tagung „gender@future. Geschlechterverhältnisse im Informationszeitalter“ am 10. Oktober 2003 an der Universität Rostock (mit Kerstin Sude und Gabriele Winker).
  • Frauennetzwerke im Internet. Beitrag zum Workshop „eDemocracy – Konzepte, Methoden und Anwendungen zur sozialen und demokratischen Nutzung des Internets“ am 02.10.2003 auf der Jahrestagung 2003 der Gesellschaft für Informatik e.V. in Frankfurt am Main (mit Kerstin Sude)
  • Empowerment in virtuellen Frauenräumen. Vortrag auf dem 29. Kongress „Frauen in Naturwissenschaft und Technik“ an der TU Berlin am 30. Mai 2003 (mit Kerstin Sude)