M&K 3/2020 zu Technik, Medien und Geschlecht

Corinna Peil und Ricarda Drüeke haben zusammen mit Kathrin F. Müller, Stephan Niemand und Raik Rike Roth ein Special Issue der Zeitschrift Medien & Kommunikationswissenschaft (M&K) zum Thema „Technik – Medien – Geschlecht revisited. Gender im Kontext von Datafizierung, Algorithmen und digitalen Medientechnologien“ herausgegeben. Die darin veröffentlichten Beiträge von Sigrid Kannengießer, Franziska Martini, Stine Eckert…

Weiterlesen

Neue Ausgabe kommunikation.medien (#12)

Die neue Ausgabe von kommunikation.medien (k.m #12) ist erschienen. Das Open-Access-Journal, das sich speziell an den sogenannten wissenschaftlichen Nachwuchs richtet, wird seit 2012 im Rahmen einer von Corinna Peil geleiteten Lehrveranstaltung von Masterstudierenden am Salzburger Fachbereich Kommunikationswissenschaft herausgegeben.

Weiterlesen

Wie geht Europa gegen Fake News vor?

Desinformation oder „fake news” im Netz stellt eine ernsthafte Herausforderung für den öffentlichen Diskurs und die demokratische Partizipation dar. Im neu veröffentlichten Artikel in der Fachzeitschrift Digital Journalism werden Maßnahmen der Europäischen Union und ihrer Mitgliederstaaten gegen „Fake News” auf sozialen Netzwerken von ICT&S Doktorandin Charlotte Spencer-Smith und Dr. Florian Saurwein der Österreichischen Akademie der Wissenschaften untersucht.…

Weiterlesen

Organisationstheorien der Unternehmenskommunikation

Im Laufe dieses Jahres erscheint die Drittauflage des Handbuchs Unternehmenskommunikation. Bereits vorab ist ein Beitrag von Professor Peter Winkler (Abteilung Organisationskommunikation) und Professor Dennis Schoeneborn (Copenhagen Business School) online zugänglich. Er systematisiert unterschiedliche organisationstheoretische Strömungen in der Unternehmenskommunikationsforschung und spricht sich für wechselseitige Befruchtung von Organisations- und Kommunikationsforschung aus.

Weiterlesen