Leiterin der Abteilung Kommunikationstheorien und Öffentlichkeiten

Ass.Prof.in PD Mag.a Dr.in Ricarda Drüeke

Ricarda Drüeke ist habilitierte Assistenzprofessorin am Fachbereich Kommunikationswissenschaft der Universität Salzburg. Sie forscht und lehrt zu Inklusions- und Exklusionsprozessen in und durch Medien, digitalen Öffentlichkeiten (insbesondere mit einem Schwerpunkt auf Protestartikulationen zivilgesellschaftlicher Akteur*innen sowie Dynamiken der Empörung am Beispiel von Hate Speech) sowie im Bereich Gender Media Studies. In ihrer Habilitation beschäftigte sie sich mit (feministischem) Aktivismus mittels digitaler Medien unter Berücksichtigung der Ausdifferenzierung von Öffentlichkeiten. In Zusammenarbeit mit dem Schwerpunkt Wissenschaft und Kunst (Universität Salzburg und Mozarteum) untersucht sie mediale und künstlerische Diskurse zu Flucht und Migration.

Forschungsschwerpunkte


  • Digitale Öffentlichkeiten und Aktivismus


  • Protest und Medien


  • Öffentlichkeitstheorien


  • Inklusion und Exklusion in/durch Medien


  • Gender Media Studies

Netzwerke


  • ECREA (European Communication Research and Education Association)


  • ICA


  • DGPuK

Ricarda Drüeke

Ass.Prof.in PD Mag.a Dr.in

Ricarda Drüeke

Abteilungsleitung

Leiterin der Abteilung Kommunikationstheorien und Öffentlichkeiten
Abteilung  Kommunikationstheorien und Öffentlichkeiten
Rudolfskai 42
Hochparterre, Raum 018

  ricarda.drueeke@plus.ac.at
  + 43 (0)662 8044-4147
Sprechstunde Mittwoch; 11-12 Uhr (nach vorheriger Anmeldung per Mail)