Postdoc // Mittelbausprecherin des Fachbereichs Kommunikationswissenschaft // Redaktionsleitung kommunikation.medien

Mag. Dr. Corinna Peil

Mag. Dr. Corinna Peil ist wissenschaftliche Mitarbeiterin und Habilitandin in der Abteilung Center for ICT&S am Salzburger Fachbereich Kommunikationswissenschaft. Nach ihrem Studium der Publizistik- und Kommunikationswissenschaft sowie Film- und Fernsehwissenschaft an der Ruhr-Universität Bochum und der Université Libre de Bruxelles promovierte sie im Bereich Kulturwissenschaften an der Leuphana Universität Lüneburg mit einer Arbeit zu Mobilkommunikation in Japan. Bevor sie nach Salzburg kam, hat Corinna Peil mehrere Jahre in DFG-Projekten unter der Leitung von Prof. Dr. Jutta Röser zur Domestizierung des Internets und zum mediatisierten Zuhause geforscht. 
Im Rahmen von Lehraufträgen und Forschungsaufenthalten war Corinna Peil an verschiedenen Universitäten tätig, u.a. in Klagenfurt, Münster, Regensburg, Rom und Tokio. Zu ihren Schwerpunkten in Forschung und Lehre gehören Themen wie Medien(de)konvergenz, mobile Medienkulturen, Internet of Things, Mediatisierungsprozesse und digitale Medienkommunikation in Alltagskontexten. Seit 2012 verantwortet Corinna Peil die Herausgabe des medien- und kommunikationswissenschaftlichen Open-Access-Journals kommunikation.medien, das im Rahmen einer Lehrveranstaltung von Masterstudierenden redaktionell betreut und veröffentlicht wird.

Forschungsschwerpunkte

  • (De-)Convergence Cultures
  • Internet of Things
  • Digitale Resilienz
  • Mobilkommunikation
  • Digitale Medienkommunikation in Alltagskontexten
  • Mediatisierungsprozesse
  • Neue Medien in Geschichte und Gegenwart

Netzwerke

  • Association of Internet Researchers (AoIR)
  • International Association for Media and Communication Research (IAMCR)
  • European Research and Education Association (ECREA)
  • Österreichische Gesellschaft für Kommunikationswissenschaft (ÖGK); seit 2018 im Vorstand (Geschäftsführerin)
  • Deutsche Gesellschaft für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft (DGPuK); seit 2019 Ko-Sprecherin der DGPuK-Fachgruppe Medien, Öffentlichkeit und Geschlecht


Mag. Dr.

Corinna Peil

Wissenschaftliches Personal

Postdoc // Mittelbausprecherin des Fachbereichs Kommunikationswissenschaft // Redaktionsleitung kommunikation.medien
Abteilung  Center für ICT&S
Sigmund-Haffner-Gasse 18, 5020 Salzburg
1. Stock

  corinna.peil@sbg.ac.at
  +43 (0)662 8044-4814
Sprechstunde nach Vereinbarung

Webseitenbeiträge


Lunchtalk – Corinna Peil

Who´s going to fix it? Zur Bedeutung sozialer Unterstützungssysteme bei…

Weiterlesen

„Pics – or it didn’t happen“ – CfP für k.m #13 jetzt online

Das neue Redaktionsteam von kommunikation.medien (k.m), bestehend aus Masterstudierenden der…

Weiterlesen

M&K 3/2020 zu Technik, Medien und Geschlecht

Corinna Peil und Ricarda Drüeke haben zusammen mit Kathrin F.…

Weiterlesen

Out now: kommunikation.medien #12

Die 12. Ausgabe von kommunikation.medien ist erschienen. Zum diesjährigen Schwerpunktthema…

Weiterlesen

Erschöpfung in der mobilen Medienkultur?

In ihrem Artikel „Erschöpft. Dekonvergenz und Momente der Überforderung in…

Weiterlesen

„Make an Educated Choice“ – MJ-Artikel der Abteilung Center for ICT&S

Mit dem Artikel „‚Make an Educated Choice‘. Capabilities für eine…

Weiterlesen

Smart Home aus Genderperspektive

Corinna Peil spricht im Radiobeitrag „unerhört! Smart Home – Sweet…

Weiterlesen

Neu erschienen: Special Issue von kommunikation.medien

Zu den 50-Jahre-Kowi-Salzburg-Feierlichkeiten ist ein Special Issue von Kommunikation.medien (k.m)…

Weiterlesen

Who is the expert? Technik – Medien – Geschlecht revisited

Anfang Oktober 2019 fand in Münster die von Ricarda Drüeke,…

Weiterlesen

Mediennutzung mit WhatsApp erforschen

Zusammen mit Katja Kaufmann von der Universität Innsbruck hat Corinna…

Weiterlesen